AGB

 ( Teile sind ein Auszug aus der Deutschen Hotel- und Gaststättenverordnung )Herausgegeben von der Fachgruppe Hotels und verwandte Betriebe im Deutschen Hotel- und Gaststättenverband e. V. ( DEHOGA )

  1. Der Gastaufnahmevertrag gilt als abgeschlossen, sobald eine Unterkunft fernmündlich oderschriftlich bestellt und zugesagt, oder falls eine Zusage aus Zeitgründen nicht mehr möglich war, bereitgestellt worden ist.
  2. Die Vertragspartner sind Gast und Vermieter. Der Abschluss des Gastaufnahmevertrages verpflichtet die Vertragspartner zur Erfüllung des Vertrages.
  3. Der Vermieter ist verpflichtet, bei Nichtbereitstellung der Unterkunft dem Gast Schadenersatz zu leisten. Der Gast ist verpflichtet, bei Nichtinanspruchnahme der vertraglichen Leistungen den vereinbarten Preis zu zahlen, abzüglich der vom Vermieter ersparten Aufwendungen. Die Einsparungen betragen  nach den Erfahrungssätzen 10% des Preises für Übernachtungen in Ferienwohnungen / Appartements.  
  4. Der Vermieter ist nach Treu und Glauben gehalten, nicht in Anspruch genommene Unterkünfte nach Möglichkeit anderweitig zu vermieten. Bis zur anderweitigen Vermietung hat der Gast für die Dauer des Vertrages den vereinbarten Preis abzüglich der o.g. Einsparungen zu zahlen .
  5. Der Gast ist haftbar für die von ihm in den Unterkünften angerichteten Schäden.
  6. Als ausschließlicher Gerichtsstand gilt Cuxhaven als vereinbart.

Bitte überprüfen Sie die Buchungsbestätigung und informieren Sie uns innerhalb von 8 Tagen über eventuelle Unstimmigkeiten.

In dem vereinbarten Mietpreis sind alle pauschal berechneten Nebenkosten (z.B. für Strom, Heizung, Wasser) enthalten. Haben die Vertragsparteien ausdrücklich eine verbrauchsabhängige Abrechnung oder Zusatzleistungen vereinbart (z.B. Bettwäsche, Endreinigung, Hundezuschlag), deren Inanspruchnahme dem Mieter freigestellt sind, sind diese Nebenkosten gesondert in Rechnung zu stellen. Wurde eine Anzahlung von 20% des Gesamtpreises vereinbart, ist diese bei Vertragsschluss fällig. Die Restzahlung ist spätestens 14 Tage vor Mietbeginn zu leisten. EC- und Kreditkarten können als Zahlungsmittel vor Ort nicht akzeptiert werden.

Am Anreisetag stellt der Vermieter das Mietobjekt dem Mieter ab 15.00 Uhr in vertragsgemäßem Zustand zur Verfügung. Sollte die Anreise nach 18.00 Uhr erfolgen, so sollte der Mieter dies dem Vermieter mitteilen. Am Abreisetag wird der Mieter das Mietobjekt dem Vermieter bis spätestens 10.00 Uhr  übergeben. Eine frühere Anreise und/oder eine spätere Abreise kann in individueller Absprache mit dem Vermieter vereinbart werden.